Home        Zukunft        Unsere Technologie        Anmeldung        Kundenzone        Press Room

IceLiftprojekttechnologie

… gehen Sie jetzt fort und kommen sie nach 50 Jahren wieder…

   Die während des IceLiftprograms verwendete Technologie beruht auf den neuesten Erkenntnissen der Kryonik. Auch wenn die gebrauchte Methode wegen Vereinfachung als „Erfrierung“ präsentiert wird, kommt es in der Wirklichkeit während dieses Prozesses zur Unterkühlung des Menschlichen Körpers und zu einer erheblichen Verlangsamung von allen körperlichen Funktionen. Die Unterkühlung wird mithilfe einer speziell gesicherten Methode IPECF realisiert, die die Aufbewahrung aller Körpergewebe in gleichem Zustand für eine lange Zeit garantiert.
   Die langfristigen Tierversuche und alle bis jetzt durchgeführten Tests bestätigten eine hohe Zuverlässigkeit dieser gebrauchten Methode. Zur erhöhten Belastung des menschlichen Körpers kommt nur in dem „Einfrierngsprozess“ und dann bei der „Auftauung“ vor, deshalb fordern wir von den Projektteilnehmern eine vollständige physische Kondition. Nach „Auftauung“ kommt in der Regel ein kurzfristiges Gefühl der Verworrenheit, das aber nach wenigen Stunden fortgeht.
   Die Erfrierungszeit nimmt man so wie Schlaf wahr. Während dieses Prozesses ist das Körperaltern verlangsamt – für ein Jahr veraltet man um cca. 231,53 Stunden. In 50 Jahren veraltern die Menschen also um cca. 482 Stunden, also um 1,3 Jahre.
©2007-2017 IceLift Project
TOPlist